Startseite

Blick auf das Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum
Blick auf das Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum

Zur Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde gehört der südöstliche Teil Weilimdorfs mit dem Neubaugebiet Pfaffenäcker. Die Gemeinde hat 1 Pfarrstelle für 2068 Gemeindeglieder. Das 1984 erbaute Gemeindezentrum hat einen variablen Gottesdienstraum und weitere Gruppenräume für Erwachsene und Jugendliche und einen separaten Kindergarten mit 2 Gruppen. Die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde ist Mit-Träger der Mobilen Jugendarbeit Weilimdorf.

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum ist kein mächtiges Gotteshaus; es ist niedrig und bescheiden zwischen den hohen Wohnblocks. Seine Eigenart und seine Absicht ist es, offen und einladend zu sein – eben ein “Zentrum”. So plante es der Architekt Wolfgang Fiedler, der zur Einweihung 1984 erklärte: “Grundgedanke und Ausgangspunkt des Entwurfes ist die offene Mitte, ist der kleine Innenhof, der von der gesamten Baugruppe umschlossen wird …Alle Bereiche, die Räume für die Erwachsenenarbeit, der Kindergarten und die Wohnungen werden von diesem offenen Mittelpunkt begangen, wie sie sich andererseits, von innen nach außen, zu diesem Innenhof hinorientieren. So ist ein weiterer Raum entstanden: die alle Raumgruppen und die zu ihnen wirkenden Menschen verbindende Mitte – die Halle im Freien.”

Ihre Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Stuttgart-Weilimdorf